sideBar

 Read articles about open innovation and BrainSourcer in our blog Create ideas with BrainSourcer on linkedin Create ideas with BrainSourcer on facebook Innovation talk on twitterCreate ideas with BrainSourcer on Google

Konzept: Multicopter mit Tragflächen

 

 

Challenge

Multicopter oder Multirotor-Flugsysteme sind per se Flugsysteme ohne Tragflächen.

Schub, Auftrieb und Abtrieb werden durch die Anzahl der Motoren und der elektrischen Motoransteuerung geregelt. Das Flugsystem kann sich keine Aerodynamik zunutze machen, wie es bei Tragflächen möglich ist. Dies führt zu permanentem Energiebedarf und –verbrauch.

Projektziel soll sein, eine Kombination von Tragflächen- und Multirotorflugsystem zu konzipieren. Hierbei sind die Flugeigenschaften eines Multicopters beizubehalten und die Gleit- und Strömungsfähigkeiten von Tragflächen zu nutzen.

Prämie: Individuell nach Interessenlage, bei Erreichen eines Pilotprojekts  (Beispielsweise Lizenzgebühren)

Bedingungen

Es soll eine größtmögliche Zuverlässigkeit kombiniert mit geringem Wartungsaufwand erreicht werden (Idealerweise starre Tragflächen, die Motoren erledigen durch Drehung um die eigene Achse Auftrieb und Vortrieb).

Die Auslegung muss mindestens einem Quadrocopter entsprechen. Ausfall einer oder mehrerer Schrauben muss einen Weiterflug und eine kontrollierte Landung ermöglichen.

Traglasten bis zu 2 Kg sollen transportiert werden können. Hierbei kann es sich um Kamerasysteme, Sensoren oder andere fernsteuerbare Apparaturen handeln. Die Lasten sollen wechselbar angebracht werden können.

Das maximale Abfluggewicht (Flugsystem, Last, Akkus, Sender etc.) sollte den rechtlichen Rahmenbedingungen Rechnung tragen, entweder bis 5 Kg oder >5 Kg<25 Kg. In jedem Fall sollte das Gesamtgewicht ohne Nutzlast so gering wie möglich gehalten werden.

Die Flugsteuerung, ist den Gegebenheiten und Notwendigkeiten einer Copter-Fläche-Kombination anzupassen. Hierbei sollen die handelsüblichen Flugmodi und (Fern)Steuerungskomponenten gängiger Multicoptersysteme wie mikrokopter, pixhawk, APM etc. enthalten sein. Senkrecht starten und landen dito. Idealerweise können bestehende Flugsteuerungen und Fernsteuerungskomponenten (s.o.), ergänzt durch die Flügel-Rotor-Steuerungskomponente, eingesetzt werden.

Ziel der Copter-Fläche-Kombination soll sein, die Flugzeiten und Reichweiten deutlich zu verlängern. Dies durch Ausnutzung der Thermik, Winde etc., durch Ausschalten der Motoren und Übergang in Segelflug und anderen Maßnahmen.

Ein gewerblicher, industrieller Einsatz soll möglich sein. Daher sind geeignete Sicherheitsmaßnahmen vorzusehen.

Die Herstellungskosten sollten im Rahmen der Kosten für „normale“ Multirotorsysteme liegen.

www.copting.de

 

Bitte nicht nur Ideen ! Es sollte ein fertig 

ausgearbeitetes Konzept sein

 

Jetzt registrieren und Mitmachen!

oder

Lösung jetzt abschicken

(Nur für Mitglieder möglich)

top